Leitbild und Satzung

 

Das Katholische Bildungswerk Erding e.V. ist ein eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt.

Wir sind Mitglied in der Diözesanarbeitsgemeinschaft (KEB=Katholische Erwachsenenbildung) und in der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Bayern (KLE).

Wir können unser umfassendes Angebot an öffentlicher Erwachsenenbildung anbieten, weil das Erzbischöfliche Ordinariat München einen erheblichen Teil zu unserer Grundfinanzierung beiträgt. 

Wegen dieser finanziellen Förderung aus Kirchensteuermitteln ist es uns möglich, den Umfang, die Qualität und Kontinuität des Angebotes zu halten und unsere Teilnahmegebühren im derzeitigen Rahmen zu halten. 

Neben den Teilnahmegebühren bilden die Zuschüsse Seitens des Kultusministeriums nach dem Gesetz zur Förderung der Erwachsenenbildung, des Landkreises und der Stadt Erding ein weiteres wichtiges Standbein. 

Unsere ehrenamtlichen AnsprechpartnerInnen in den Pfarreien planen mit uns zusammen das Veranstaltungsprogramm. 

Sie sind genauso wie unsere Geschäftsstelle gerne für Sie da, wenn Sie Ideen, Wünsche, Anregungen, Kritik haben. 

Und: Unsere Veranstaltungen sind offen für alle Frauen und Männer!

 

Leitbild

Wer nicht weiß, wohin er will, braucht sich nicht wundern, wenn er woanders ankommt.

Das Leitbild für unsere Arbeit - Verpflichtung, Maßstab und Orientierung für uns

 

Das Katholische Bildungswerk im Landkreis Erding bietet den Menschen dieser Region in einer Zeit, die durch einen raschen Wertewandel gekennzeichnet ist und vielfältige Lebensstile ermöglicht, Orientierung und praktische Hilfen zur Gestaltung des Lebens. Es schafft Räume, dass Menschen sich begegnen und begeistern können; es begleitet und bildet.

Grundlage dafür ist das christliche Menschenbild, in dem die Achtung des Menschen vor sich selbst, vor dem Mitmenschen und vor der Schöpfung Gottes eine zentrale Rolle spielt. Wir vertrauen dabei auf die im Menschen angelegten schöpferischen Kräfte und fördern deren Entfaltung hin zur personalen Reife und Mündigkeit, die eine verantwortliche, zukunftsfähige Gestaltung des Lebens und der Welt ermöglichen. Wir bieten eine offene Atmosphäre und ermutigen zum partnerschaftlichen Umgang miteinander. Wir laden alle ein, sich mit uns auf diesen Weg zu begeben.

Wir wenden uns an Menschen in allen Lebensbereichen und in verschiedenen Lebensformen und Lebensaltern. Wir achten auf Fragen von Menschen, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, zu denen Arbeitslose, Ausländer, Alleinerziehende und andere gehören können.

Unser Bildungsprogramm hilft den Menschen, ihre Situation in den Blick — und in die Hand zu nehmen, gleichzeitig macht es sensibel für wichtige Probleme menschlichen Da-Seins insgesamt.

Mit unseren Angeboten fordern wir zu kritischer Reflexion eigener Einstellungen und Lebensentwürfe heraus. Geleitet werden wir dabei von der Überzeugung, dass sich das Leben in Vielfalt und Fülle vollzieht und der Mensch ganzheitlich angelegt ist. Wir lernen miteinander, Bewährtes zu bewahren und Neues zu gestalten, getragen von der Gewissheit christlicher Hoffnung auf eine menschenfreundliche Welt. Wir wecken, nähren und stärken diese Hoffnung und tragen zu ihrer schrittweisen Verwirklichung bei.

Unsere Beheimatung in der Kirche schließt kritisches Hinterfragen und konstruktives Mitgestalten des kirchlichen Lebens ein. Unsere Bildungsarbeit geschieht darum langfristig und prozesshaft. Sie braucht den Rahmen von Raum und Zeit, in dem Offenheit möglich und Verschwiegenheit gewährleistet ist.

Sie braucht Begleiterinnen und Begleiter mit fachlicher und menschlicher Kompetenz, die Begegnung und Dialog zu ihrer Sache machen und deshalb auf normative Vorgaben verzichten. Sie braucht themenbezogene Information, fordert die persönliche und gemeinsame Wahrnehmung und Auseinandersetzung und erarbeitet hilfreiche Lösungen. Sie braucht transparente, kommunikationsfördernde und effektive Strukturen.

Das Katholische Bildungswerk trägt für diese Faktoren Sorge.

Darum begleiten und schulen wir die Ehren- und Hauptamtlichen auf allen Ebenen. Darüber hinaus suchen wir Verbündete in den verschiedenen kirchlichen und gesellschaftlichen Gruppen und Verbänden im Landkreis und kümmern uns um die Präsenz in den Medien.

So versteht sich das Katholische Bildungswerk als Einrichtung im Dienst der Menschen des Landkreises.

Verabschiedet von der Mitgliederversammlung am 17. Mai 1999

 

Satzung Katholisches Bildungswerk Erding vom 21. April 2008

Nach oben