Die Zunftstangen in St. Johannes - deren Bedeutung und Geschichte

Vortrag mit Führung

Zunft- oder Prozessionsstangen sind der sichtbare, anschauliche Ausdruck für den Zusammenschluss von Angehörigen eines Handels- und Handwerkszweigs an einem Ort. Ihren natürlichen Platz fanden die Zunftstangen meist in der Stadtpfarrkirche, so auch in Erding. Einige Jahrzehnte waren die Zunftstangen aus der Kirche verschwunden, da die Neugotik mit all ihren Ausdrucksformen als "Steckerlgotik" verpönt war. Doch die Zunftstangen kehrten wieder an ihren angestammten Ort in der Erdinger Pfarrkirche St. Johann zurück. Im Vortrag wird über die Geschichte der Zünfte und ihrer Zeichen, der Zunftstangen, Auskunft gegeben, ebenso über die Symbolik der Stangen sowie der dargestellten heiligen Patronen mit ihren Insignien.

Termine
Mo, 11.05.2020, 19:30-21:00 Uhr
Raum
Stadtpfarrkirche St. Johann Kirchgasse 5 85435 Erding
Referent/en
  • Hartwig Sattelmair
Kooperation
In Kooperation mit dem Kolpingverein Erding
Kursnummer
19654